Wie können Sie helfen?


Es gibt mehrere Wege, Tieren zu helfen und den Tierschutz zu fördern. Ein Weg ist über Spenden. Diese können bis zu einer Höhe von 20% des zu versteuernden Einkommens von der Steuer abgesetzt werden.

 

Beispiel: Bei einem Jahresverdienst von 40.000 Euro können bis zu 8.000 Euro steuerbegünstigt gespendet werden. Das zu versteuernde Einkommen verringert sich entsprechend auf 32.000 Euro.

 

Neben diesem durchaus interessanten Anreiz der Steuerminderung zu Lebzeiten ist es auch möglich, Tiere über den eigenen Tod hinaus im Testament zu bedenken. Unsere Stiftung kann als Alleinerbe oder Vermächtnisnehmer (für einen Teil des Erbes) eingesetzt werden.

 

Im Fall einer Erbschaft muss die Stiftung keine Steuern zahlen, weil sie als gemeinnützig und besonders förderungswürdig von der Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit ist.

Jede Spende und testamentarische Zuwendung an die Bernd-Stephan-Tierschutz-Stiftung kommt somit zu 100 Prozent den Tieren zugute.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfsbereitschaft und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

 


Vereinfachter Zuwendungsnachweis bis maximal 200,- Euro

(§ 50 Abs. 2 Nr. 2b EStDV)

 

Spenden an die Bernd-Stephan-Tierschutz-Stiftung können steuerlich geltend gemacht werden. Dafür ist normalerweise eine vom Zuwendungsempfänger auszustellende Zuwendungsbestätigung als Nachweis gegenüber dem Finanzamt erforderlich.

 

Zuwendungen bis zu 200,- Euro können ohne amtliche Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) beim Finanzamt nachgewiesen werden.

Für den vereinfachten Zuwendungsnachweis reichen Sie bitte beim Finanzamt folgendes ein: einen Bareinzahlungsbeleg oder eine Kopie Ihres Kontoauszugs mit einem Ausdruck des Formulars, das Sie unten herunterladen können.

 

Zur Vermeidung unnötiger Kosten in der Spendenverwaltung bitten wir Sie deshalb für den vereinfachten Zuwendungsnachweis dieses Hinweisblatt mit der nachfolgenden Bestätigung auszudrucken und zusammen mit Ihrem Kontoauszug beim Finanzamt einzureichen.

 

Download
Vereinfachter Zuwendungsnachweis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.1 KB